Kreativität ist keine Eigenschaft, die nur besonders begabte Menschen oder Künstler erreichen können, sondern eine Haltung, die jeder Mensch erreichen kann. Erziehung zur Kreativität ist gleichbedeutend mit der Erziehung zum Leben.

Erich Fromm

Ab in die Ferien mit uns! Ferienprogramme

Heute gönn' ich Euch was. Spenden-Aktion



Ein neuer Name...

"Offene Werkstatt"

Wer sind wir?

Mitte 2014 hat alles damit begonnen, dass wir neues Briefpapier brauchten und "was Neues" wollten... Wir haben uns auf eine Reise begeben, viel überlegt, gesprochen, gefragt und zugehört und jetzt - 8 Treffen und einige Vorstands- sitzungen später - sind wir angekommen. Gar nicht so weit entfernt vom Start...

Vielleicht haben Sie der Presse entnommen, dass es einen Sonderpreis gab, für die schönste Idee von Emilia Gaida (5 Jahre) für "WunderBastler" und Preise für den zweitbesten Vorschlag "Kunstraum" von Herrn Timm und Familie Reutner. Den ersten Preis gewonnen hat Frau Ripp für:

"Offene Kreativ Werkstatt"

(An der Schreibweise wird noch gearbeitet...)

…scheinbar eine kleine Namensänderung, aber eine sehr wesentliche für uns. „Offene Werkstatt“ sagt nicht nur für viele unserer Teilnehmer fast alles über uns aus, sondern auch für uns Mitarbeiter.

Offen bedeutet für uns nicht nur räumlich offen, sondern auch kulturell und ideell ungebunden zu sein, grenzenlos denken zu dürfen und frei zu sein in einer guten Gemeinschaft und menschlichen Atmosphäre.

Werkstatt steht für die Bodenhaftung, die Verlässlichkeit, Fachkompetenz und ein sachkundiges Handwerk, sowohl technisch als auch pädagogisch.

Was uns fehlte und zukünftigen Verwirrungen und Verwechselungen vorbeugen soll ist die Kreativität in unserem Namen. Sie lenkt den Blick auf die vielfältigen Techniken und Materialien, auf das prozessorientierte Handeln, auf Selbstbestimmtheit und Selbstbewusstsein.
Kreativität ist ein wichtiger Motor in allen möglichen Lebensbereichen und hilft bei Problemlösungen; sie ist eine Schlüsselkompetenz.

Der neue Name Offene Kreativ Werkstatt wird im März der Mitgliederversammlung des Trägervereins vorgeschlagen und – sollte diese zustimmen – im kommenden Jahr ein neues Logo und eine komplett neue grafische Gestaltung nach sich ziehen.

Und dann gibt es endlich neues Briefpapier!!!

Die Offene Werkstatt ist ein seit 1973 gewachsenes und weit über die Grenzen Bad Dürkheims hinaus bekanntes Kreativzentrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Kreativität

Die Entdeckung und Entfaltung der eigenen Kreativität ist ein wichtiger Schritt zum erfüllten und selbstbestimmten Leben jedes Menschen. Wichtig ist dabei weniger das fertige Werkprodukt, sondern der kreative Weg dorthin, der Prozess der Entstehung, der häufig viele Sinne fordert. Die Selbsterfahrung, die altersgerechte Persönlichkeitsentwicklung, das Umgehen mit Problemen, das soziale Miteinander sind nur einige von vielen Ergebnissen im kreativen Arbeitsprozess.

Konzeption

Über die Jahre hat sich die Konzeption der Einrichtung als ganzheitlicher Werk- und Lernraum immer wieder gewandelt, doch wichtige Aspekte und Grundideen sind erhalten geblieben. Kreatives und künstlerisches Tun ist nicht nur Freizeitbeschäftigung, sondern vielmehr ein persönlichkeitsfördernder Prozess. Daher ist die fachkundige Anleitung ebenso nötig wie der künstlerische Freiraum.

Material und Technik

Ein Kreis erfahrener MitarbeiterInnen und freier KünstlerInnen gewährleistet fundierte Einführung in zum Teil sehr anspruchsvolle Techniken, korrekte Werkzeugnutzung und ökonomischen Materialgebrauch. Neben vielen langbewährten Angeboten werden den Teilnehmenden immer wieder neue Techniken und Materialien vorgestellt.

Finanzierung und ehrenamtliches Netzwerk

Die Offene Werkstatt ist als kreative Einrichtung ein Teil der Kulturarbeit der Stadt Bad Dürkheim. Das Gebäude der Offenen Werkstatt - im schönen ehemaligen Weingut Haus Catoir - gehört der Stadt Bad Dürkheim, die auch einen Großteil der Fixkosten  übernimmt. Außerdem trägt die Stadt einen Anteil der Personalkosten für die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen. Die weiteren Kosten für Honorare, Werkzeug und Materialien erwirtschaftet die Offene Werkstatt über die Kursgebühren. Die Erwachsenenkurse werden in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule durchgeführt.

Darüber hinaus fußt das Angebot der Werkstatt wesentlich auf dem großem ehrenamtlichen Engagement von Vereins- und Beiratsmitgliedern, Eltern, Mitarbeitern und Kindern.

Träger

Seit 2003 ist der Trägerverein Offene Werkstatt e.V. der Träger der Offenen Werkstatt. Damit ist er für die Gesamtorganisation und die Ziele der Werkstatt verantwortlich. Als Mitglied im Verein fördern sie ideell und finanziell die Arbeit der Offenen Werkstatt. 

Bitte unterstützen auch Sie unsere Arbeit! Werden Sie Mitglied!


[Home] [Konzeption] [Programmangebot] [Events] [Ferienprogramme] [Team] [Trägerverein] [Anfahrt] [Kontakt] [Anmeldung] [Links]

aktualisiert: 20. Februar 2013